Mille Feuille Nabe

Nabe ist japanischer Eintopf Gerichte. Japaner essen gern Nabe wenn es draußen kalt ist.  Wir nennen das Nabe “Mille Feuille Nabe” weil es wie der französische Kuchen “Mille-Feuille” aussieht.  Normalerweise isst man mit der soße heißt Ponzu, die meiste Leute im Supermarkt kauft, aber ich habe hier bessere, frische und einfache Ponzu soße für Nabe für euch.(ミルフィーユ鍋)

Mille-Feuille Nabe

Bewertung: 51

Vorbereitungszeit: 3 minutes

Kochzeit: 20 minutes

Gesamtdauer: 23 minutes

Portion: 2

Mille-Feuille Nabe

Zutaten

    Nabe:
  • 1/2 Chinakohl
  • 300g ganz dünner Schweinebauch *Frag mal Ihren Metzger mit der Maschine den Schweinebauch extrem dünn wie bacon zu schneiden. (Du kannst auch fragen Knochen und Haut auch wegzumachen. Falls sie nicht machen, mach bitte selbst.)
  • 150ml Wasser
  • 100ml Sake
  • 1 TL Sojasoße
  • Meersalz
  • Ponzusoße für Nabe:
  • etwa 1/2 Limetten
  • Sojasoße

Zubereitung

  1. Weiche Blätter vom Chinakohl schneiden.
  2. 4 oder 5 Stück Chinakohl und Schweinebauch aufeinander legen und in etwa 5cm schneiden.
  3. Chinakohl und Schweinebauch in den Topf eng schichten und Sake, Wasser, Sojasoße und Meersalz zugeben. Die Blätter drauf legen und der Deckel drauf machen. Kochen bis der Chinakohl weich wird. (mit Chinakohl in Deutschland dauert etwa 20-25 minute)
  4.  (Ponzusoße für Nabe) In jeden kleinen Teller etwa 1 TL Limettensaft, 1 TL Sojasosse, 2 EL Suppe geben und dippen.

Notizen

Ein 20cm breit Topf ist perfekt für 2 Portion.

http://makitchen.de/mille-feuille-nabe/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>